Kundenstimmen

Erstklassiger Service

Nach zwei Telefonaten entschloss ich mich, meinen in die Jahre gekommenen Heuer Front Schraubstock zur Überholung nach Plettenberg zu schicken.

Was ich nach exakt einer Woche zurückbekam übertraf all meine Erwartungen. Ich packte einen sehr sorgfältig verpackten Schraubstock aus, der von einem Neuteil kaum zu unterscheiden war. Top Optik, neuer Lack, neuer Aufkleber und natürlich eine einwandfreie Funktion.

Dieser erstklassige Service ist heutzutage eher die Ausnahme als die Regel. Mein herzlicher Dank richtet sich an Alle, die an diesem Projekt beteiligt waren.

Jörg Haeder

Schraubstock in der dritten Generation

Ich habe kürzlich einen alten HEUER Schraubstock von meinem Großvater geerbt. Mit ihm hat er nach dem Krieg alte Autos wieder aufgearbeitet, Tore, Türen, Schränke und Schlösser repariert und neu gebaut. Er hat ihn sein ganzes Handwerkerleben begleitet.

Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden, dass es sich um ein von Ihnen hergestelltes Modell handelt. Da wir auf dem Gebiet der ehemaligen DDR wohnen und Ihre Produkte bei uns leider nicht erhältlich waren, nehme ich an, dass es sich um ein Modell von vor 1945 handelt, mit dem sogar schon mein Urgroßvater gearbeitet haben muss. Ich möchte diese Tradition fortsetzen und noch möglichst lange Freude an diesem schönen Stück haben. Welcher Hersteller kann schon von sich behaupten, Werkzeuge herzustellen, die mehrere Genrationen von Handwerkern überdauern.

Ich bitte Sie mir nähere Informationen über diesen alten Schraubstock mitzuteilen. 

Martin Stiller

_______________________

Antwort von Brockhaus Heuer:

Hallo Herr Stiller,

über Ihre Nachricht haben wir uns sehr gefreut. Es ist immer wieder toll zu sehen, welche "alten Schätze" gefunden werden bzw. sogar noch im Einsatz sind. Umso schöner, wenn es sich um ein Erbstück Ihres Großvaters handelt, das bei Ihnen weiter seinen Dienst tun kann.

Bei dem von Ihnen fotografierten Schraubstock handelt es sich um einen HEUER PRIMUS, welcher in den Jahren 1927 bis ca. 1938 produziert wurde. Das Modell wurde dann durch den nach vorne öffnenden HEUER FRONT Schraubstock abgelöst.

Beiliegend senden wir Ihnen ein Prospekt aus dem Jahr 1938, in dem Sie weitere Informationen finden. Einen historischen Film können Sie bei Youtube sehen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem HEUER Schraubstock!

Bester Schraubstockhersteller der Welt

Ich besitze einen Heuer Primus Schraubstock mit einer Backenbreite von 175 mm. Dieser wurde nach meinen Recherchen zwischen 1927 und 1938 hergestellt. Er hat in seinem langen Leben schon einige Gebrauchsspuren bekommen, früher wurde er wahrscheinlich viel benutzt. Der Schraubstock hat nun lange Zeit unbenutzt herumgelegen und ist schon ziemlich eingerostet gewesen. Für meine selbst gebaute Werkbank brauchte ich noch einen Schraubstock, und dieses gute alte Exemplar wollte ich unbedingt dafür verwenden. Denn ich bin ein Freund von Reparieren statt Wegwerfen. Also habe ich bei Brockhaus Heuer angefragt, ob sie diesen wiederaufbereiten können. Sie erklärten sich gerne dazu bereit. Eine Freundin von mir übernahm den Hin- und Rücktransport nach Plettenberg. Als ich den Schraubstock abgegeben habe, war dieser rostig, man konnte den Dreck an der Führungsschiene nur so abschaben und ein Lack war gar nicht mehr vorhanden.

Nach nicht einmal zwei Wochen Bearbeitungszeit konnte der Schraubstock wieder abgeholt werden. Als ich ihn wiederbekommen hatte, war ich absolut begeistert, er sah er wieder aus wie nagelneu. Nur noch an den ganz tiefen Macken konnte man noch erkennen, dass er gebraucht ist. Sie haben den Schraubstock bei Heuer tatsächlich mit dem Sandstrahler gereinigt, geschliffen und komplett neu pulverbeschichtet. Mit neuem Öl und Fett läuft die Spindel wieder super. Wenn man sich die Vorher-Nachher Fotos ansieht, sagt das alles.Ich habe als Vergleich einen Schraubstock einer anderen Firma, dieser ist kleiner und neuer, aber selbst im eingerosteten Zustand vor der Überarbeitung lief der Heuer Schraubstock viel leichter als der kleine.

Ich kann nur jedem empfehlen, der sich einen Schraubstock anschaffen und diesen auch länger benutzen möchte, sich einen Heuer-Schraubstock zu kaufen. Diese Qualität macht sich bezahlt und es macht einfach mehr Spaß mit guten Werkzeugen zu arbeiten.

Auch solch ein toller Service ist heutzutage etwas ganz Besonderes. Vielen Dank nochmal an das Team von Brockhaus Heuer, dass sie meinen Schraubstock so toll hergerichtet haben!

Michel Brokamp

Unbezahlbare Individualität & zeitlose Liebe zum Produkt

Vor einiger Zeit wurde der Haushalt meiner Großeltern aufgelöst: Große Schätze gab es nicht zu verteilen. Schlussendlich habe ich den alten rostigen Schraubstock von meinem Opa mitgenommen, da ich für meinen eigenen Keller einen Schraubstock suchte.

Mein Opa, der als Maschinenbauingenieur für die Ausbildung von Lehrlingen eines Mittelständlers verantwortlich war, kaufte 1973 diesen Schraubstock und als kleines Kind habe ich viele Stunden in seinem Keller daran „rumgehämmert“. Seine Ansage war „Wenn du dir auf den Finger haust, gibt es noch was hinten drauf dazu!“. Auch wenn derartige Erziehungsansätze heute nicht mehr zeitgemäß erscheinen, führte der Nachdruck seiner Worte zu (wenigstens offiziell) stets unbeschadeten Fingern.

Neben einem etwas feuchten Keller führten insgesamt 10 dieser hämmernden Enkel im Laufe der Jahre zu gewissen Abnutzungserscheinungen des Schraubstocks.

Internet und Zufall führten mich auf die Kundenstimmen dieser Homepage und ich schrieb eine Mail an Brockhaus Heuer. Zunächst versprach man nicht viel, verwies auf die Urlaubszeit, wollte sich die Sache aber mal ansehen. Also trug ich ein schweres Paket zur Post, die es ins Sauerland brachte. Anschließend machte ich selber Urlaub und fragte mich, ob der Empfänger das Paket wegen Hoffnungslosigkeit stillschweigend an den Altmetallhändler entsorgt hatte.

Eine mehrere Seiten lange Mail des Geschäftsführers dieses Unternehmens sollte mich eines Besseren belehren! Er beschrieb zunächst detailliert, welche Begutachtungen durchgeführt wurden, wie der Schraubstock vermessen wurde und welche Arbeiten erforderlich waren. Man informierte mich, dass alle Arbeiten bereits abgeschlossen seien und der Schraubstock nun im Versand wäre. Nach zwei Tagen dann die große Überraschung beim Auspacken. Der Schraubstock sieht aus wie neu und lässt sich auch so bedienen. Neue Farbe, neues Trapezgewinde, neue Aufkleber - einfach unglaublich, was das Team von Brockhaus Heuer da gezaubert hat!

Beeindruckt und erstaunt frage ich mich, wie sich ein deutsches Industrieunternehmen trotz sicher hartem Tagesgeschäft diese unbezahlbare Individualität leisten kann. Vermutlich ist die Antwort implizit, d.h. genau dies unterscheidet Sie vom Fernost-Billig-Zeug und genau dies ist Teil der Erfolgsstrategie.

Für meinen Teil bleibt ein herzliches Dankeschön für die Mühe der handwerklich erstklassigen Umsetzung und die offenbar wörtlich gemeinte zeitlose Liebe zu Ihren Produkten. Bereits heute bot die Firma einen weiteren Service in 43 Jahren durch ihre und für meine Nachfahren an.

Michael Bragard

Wertarbeit war für meinen Opa sehr wichtig

Einiges habe ich von meinem Opa lernen dürfen und an erster Stelle stand die Wertschätzung von Qualität. Als sparsamer Mensch konnte er es sich nicht leisten minderwertige Dinge zu kaufen und dann dafür zweimal zu bezahlen, so sagte er.

Vermutlich lag auch bei der Anschaffung des Brockhaus HEUER Schraubstockes dieser Grundsatz ganz weit vorne.

Ich hatte mich für das Thema Schraubstock vor meiner Ausbildung nicht so recht erwärmen können. Und auch während dieser bestand mein Umgang notwendiger Weise im Gebrauch und der Pflege des mir anvertrauten Schraubstockes. Das eine oder andere Metallradiergummi ist in dieser Zeit dabei aufgebraucht worden. Vermutlich wurde der Schraubstock dadurch auch um einige Gramm erleichtert.

Später richtete ich mir eine Werkstatt im Keller ein. Diese wäre recht unvollständig ohne einen geeigneten Schraubstock. Hier kommt der Brockhaus HEUER meines Opas ins Spiel.

Dieser befand sich noch in einem Schrank und wartete seit einigen Jahren auf einen neuen Einsatz.

Recht schnell war dieser nicht mehr weg zu denken bei den kleinen und größeren Arbeiten in meiner Werkstatt. Die einzige kleine Unzulänglichkeit, das seitliche Spiel der beweglichen Backe, lernte ich in meine Spannaufgaben ein zu beziehen und so teilweise zu kompensieren.

Nun finden sich im Internet nahezu zu allen Problemen des Lebens Ratschläge und Lösungen. Mit dieser Überlegung forschte ich zum Thema “seitliches Spiel Schraubstock HEUER” nach einer Möglichkeit Abhilfe zu schaffen.

Direkt der erste Eintrag der Suchmaschine führte mich auf die “Kundenstimmen” Seite der Firma Brockhaus HEUER und ich war erfreut zu lesen, dass es tatsächlich eine Möglichkeit geben sollte meinen liebgewonnenen Schraubstock zu neuem Glanz und “Spurtreue” zu verhelfen.

Ein kurzer Anruf und einige emails später (vielen Dank an Herrn Kloska für die freundliche Unterstützung) schickte ich meinen Schraubstock zur Begutachtung nach Plettenberg.

Man lernt erst Dinge wertzuschätzen wenn sie plötzlich nicht mehr da sind!

Drei Tage nach dem der Schraubstock nun zur Instandsetzung war, stand ich mit einem vierkant Eisen, welches etwas kürzer zu sägen war, vor meiner, zugegebener Maßen nicht wirklich leeren aber Schraubstock freien Werkbank. Die Notlösung, ein kleiner Handschraubstock von der Tischbohrmaschine war alles andere als befriedigend.

In diesem Moment wurde mir klar wie häufig ich diesen Schraubstock doch benutze. Nicht nur für schwere Arbeiten, sondern zum fixieren kleinerer, filigraner Dinge.

Heute durfte ich meinen überholten Schraubstock auspacken. Ich bin begeistert über die Möglichkeiten in Plettenberg. Mit viel Liebe zum Produkt wurde mein Schraubstock technisch und optisch instand gesetzt. Man könnte den Eindruck gewinnen einen Neuen in Händen zu halten. Schnell wurde die Lücke auf meiner Werkbank wieder mit meinem Schraubstock gefüllt.

Ich bin sicher er wird nicht nur mir, sondern auch noch meinen Enkeln treue Dienste leisten.

Es freut mich sehr, dass es in der heutigen Zeit noch Hersteller mit einem solchen Maß an Verantwortung und Identifikation mit dem hergestellten Produkt gibt.

Brockhaus HEUER hebt sich hier klar über die Masse der 08/15 Hersteller ab und bietet ein Produkt bei dem die Lebendsauer nicht bis zum 24sten Monat sondern in Generationen bemessen ist.

Wertarbeit war für meinen Opa sehr wichtig. Der Brockhaus HEUER Schraubstock ist ein glänzendes Beispiel für diese Einstellung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

Patrick Haase

Perfekt wie neu

Sehr geehrte Damen und Herren,

als mir letztes Jahr zum zweiten Mal ein Baumarkt Schraubstock aus China zerbrochen ist, wurde mir klar ich brauche einen richtigen Schraubstock und kein Spielzeug zum Ärgern.

Nachdem ich alle deutschen Hersteller nach Preis und Leistung aus meiner Sicht überprüft hatte sollte es ein Wabeco Schraubstock werden. Wegen dem günstigen Preis. Nach Besichtigung des Wabeco war mir klar- das ist aber überhaupt nichts. Überall scharfe Kanten, nur seitlich oben zwei Führungen, zwei Madenschrauben die einfach reingeschraubt werden.  Unten schleift es einfach über eine Stahlplatte. Der Schwengel hat eine viertel Umdrehung Spiel bevor der Stock sich bewegt. Das ist gar nichts von Wabeco. Dann blieb nur ein Heuer übrig. Die Qualität schien überragend zu sein und auch zig Jahre alte wurden bei eBay verkauft als sehr gut. So stelle ich mir das vor. Leider auch teuer aber es hilft nichts, ich brauche jetzt Qualität.

Also habe ich mir Anfang 2015 einen neuen Heuer Front 140 gekauft. Ich wollte so groß wie möglich allerdings wollte ich nicht mehr ausgeben als unbedingt nötig. Ich brauche das Teil nicht oft. Nur zum Hobby. Ich bin begeistert - alles andere ist einfach nicht so gut wie der Heuer.

Wie der Zufall es so will habe ich jetzt kurze Zeit danach einen alten Heuer Front 150 Schraubstock von meinem Vorfahren bekommen. Zuerst dachte ich, dass ich über eine Neulackierung nicht rumkommen würde. Das Teil war nur schwarz und verdreckt.

Nach einem vollen Tag mit reinigen und nochmals reinigen und wieder reinigen, kam ein blauer Schraubstock zum Vorschein. Die Funktion habe ich schon vor dem reinigen überprüft - alles super und wie neu. Nach dem Zusammenbau alles schön laut Video von Heuer gemacht - Perfekt wie neu.

Sogar manche Aufkleber sind in Teilen noch zu lesen. Dreck konserviert also doch. Bitte beachten Sie die Oberseite der Spannbacken. Ich habe leichte gekreuzte Linien gesehen und vermute dass da immer Spannbackenschoner benutzt wurden.

Vielen Dank!

Grüße,

Alfred Bauer

Mit Herzblut und Freude an Perfektion

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Instandsetzung des jahrzehntealten Heuer-Primus, den ich wie neu zurückerhalten habe! Ich kann in Gedanken nachvollziehen welchen liebevollen Aufwand Sie Ihrem Traditionsprodukt haben angedeihen lassen, das war wirklich mit Herzblut und Freude an Perfektion. Ich werde das gute Stück in Ehren halten und Ihre Firma und Erzeugnisse gebührend loben!

Nochmals herzlichen Dank für Ihre außergewöhnliche Mühe!
K. Linhard

Service und Liebe zum Produkt

Durch meine berufliche Tätigkeit kam ich in den Genuss, vom sensationellen Service der Firma Brockhaus Heuer zu erfahren. Alte Brockhaus Heuer Schraubstock-Schätzchen werden überarbeitet und wieder quasi in den Neuzustand versetzt. Solch ein SCHÄTZCHEN fristete in der Werkstatt meines Vaters ein unbeachtetes Dasein.

Im Rahmen eines Besuchs bei Ihnen gab ich den "125er Heuer Front" ab. Es wurde sofort versucht herauszufinden, aus welcher Baureihe/Baujahr der Schraubstock ist. Es stellte sich heraus, dass dieser aus dem Jahr 1973 stammte und zudem eine interessante Variante ist, die in dieser Form und Ausführung sehr selten ist!

Der Allgemeinzustand unseres Schraubstocks war annähernd katastrophal: die Spindel war abgenutzt, der Spindelschlüssel war deformiert und auf beiden Spannbacken waren große Schweißwülste vom Elektroschweißen verewigt, die Schraube, mit der man die Führung nachstellen konnte, fehlte sogar ganz. Dass der Schraubstock - wegen nicht mehr vorhandener Farbbeschichtung - schon mehr als nur Rostansätze zeigte, ist hier nur noch zweitrangig zu erwähnen. Leider habe ich es versäumt, diesen desolaten Zustand vor der Abgabe im Bild festzuhalten.

Schon nach nur zwei Wochen (und zwischenzeitlich begleitender ausführlicher Dokumentation seitens Brockhaus Heuer per Email) bekam ich ein Paket mit einer mir unbekannten Schönheit!

Mit neuer Pulverbeschichtung, neuer Spindel, neuem Spindelschlüssel, entfernten Schweißwulsten und montierter Nachstellschraube.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Firma Brockhaus Heuer und den mitwirkenden Mitarbeiten dort, die sich meines alten "125er" angenommen haben für Ihr außergewöhnliches Engagement!

DAS ist Service und Liebe zum Produkt!

Chris Schiffer, Krefeld

Vier Generationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich gesehen habe, dass Sie ihre Tradition auf ihrer Homepage mit den Berichten von Kunden pflegen, habe ich auch noch ein Stück dazu beizutragen.

Es galt die seit Jahren unbenutzte und mit Gerümpel zugestellte Garage meines vor 35 Jahren gestorbenen Uropas zu entrümpeln, da das Grundstück verkauft werden sollte. Unter anderem war da dieser alte Schraubstock. Es war ein einziger Rostklumpen, über und über voller Dreck. Der Schlitten wackelte wie ein Kuhschwanz und ich meinte zuerst das Ding kann man zu gar nichts mehr gebrauchen.

Dann dachte ich mir er könnte vielleicht noch als Dekoobjekt für meine Oldtimergarage taugen. Wie ich mich so damit befasse sehe ich, dass es da unten eine Bohrung gibt mit der man die beiden Seiten des Schlittens zusammen schrauben kann, also kann man da vielleicht noch was retten (die Schraube fehlte natürlich noch).

Also gut, ich habe den Schraubstock dann sandstrahlen lassen und er wurde blitzeblank. Als Farbe hatte ich mir schon ein dunkles rot besorgt. Ich war erstaunt, dass da unten tatsächlich ein Schirftzug zum Vorschein kam. Der war vorher vor lauter Dreck nicht zu sehen gewesen. Dann fand ich auf Ihrere Homepage heraus, dass es sich dabei um ihr erstes Serienmodell, den Primus handelt der ab 1927 auf dem Markt war und dass es im Original wohl blau gewesen sein muss. Nachdem die fehlenden Schraube eingesetzt war, kann man mit dem Primus sogar wieder arbeiten, und er macht sich sehr gut als Dekorationsobjekt. Ich hätte ihn ja nicht wirklich gebraucht, da ich noch einen anderen großen Schraubstock in meiner kleinen Werkstatt habe, aber da er nunmal direkt in der Garage ist, wird er ab und zu doch verwendet. Er hat zudem einen sehr weiten Spannbereich, da kann mein anderes Modell nicht mithalten.

Und irgendwie ist es auch schön zu wissen, dass an diesem Schraubstock schon mein Uropa und Opa gearbeitet haben und ich diese Tradition weiterführe.

Viele Grüße
Markus Zindl

Qualität und Service

Über jeden Zweifel erhaben: Qualität und Service

Heute schreibe ich mit Freude eine Bewertung, die durch die übliche "Super Kontakt, jederzeit wieder" - Floskel den erbrachten Service nicht im Ansatz beschreibt.

Anfang diesen Jahres stand eine Renovierung meiner kleinen, alten Werkstatt an. Die selbst gesetzte Vorgabe lautete: Den alten Charme, und somit möglichst viel Erhaltenswertes, erhalten.

Eines dieser Dinge war zweifelsohne mein alter Schraubstock. Leicht kratzig in der Spindel und optisch natürlich nicht mehr ganz taufrisch, wirkte Er ansonsten aufgrund seiner aus einem Stück geschmiedeten Materialopulenz und schieren Größe einfach unzerstörbar. Also machte ich mich daran, ihn zu zerlegen. Dabei stellte ich eine leichte Beschädigung der Spindelmutter und eine defekte Spindeldichtung fest. Bei der Suche nach evtl noch verfügbaren Ersatzteilen (die Hoffnung war nicht groß,ich vermutete ein Alter von 60+? Jahren des Schraubstocks) landete ich beim Hersteller, Brockhaus Heuer.

Nach kurzem e-mail-Kontakt und der Bestätigung, daß leider keine Ersatzteile aufgrund des hohen Alters verfügbar sind, bot man mir sehr zu meiner Freude an, den Schraubstock aber, soweit möglich, zu überarbeiten.

Den Transport zu Brockhaus Heuer übernahm ein Bekannter, er hatte gerade einen passenden weg.

Mittlerweile, es sind nichteinmal 4 Wochen vergangen, ist der schraubstock per Spedition (das Gewicht liegt doch über den Grenzen normaler Paketdienste) wieder bei mir eingetoffen.

Mein erster Gedanke nach dem Auspacken: Es muß ein neuer sein. Solch ein Ergebnis hatte ich nicht erwartet. Technisch und optisch komplett überarbeitet wirkt Er, als sei Er gerade erst hergestellt worden. Kein Spiel in der beweglichen Backe, keines im Spindelkopf und auch das leichte Kratzen der Spindel, einfach weg. Die Oberfläche erstrahlt in einem perfekt passenden Dunkelgrau. Der Schraubstock ist jetzt das absolute Glanzstück in meiner "neuen, alten" Werkstatt.

Es bleibt mir nur zu sagen: Die Qualität eines Brockhaus Heuer ist wohl über jeden Zweifel erhaben, das perfekte Gesamtbild aber ergibt sich in Verbindung mit einem Service, wie ich ihn so noch nicht erlebt habe.

Um solch einen Service anbieten zu können, anstatt lieber einfach einen neuen Schraubstock zu verkaufen, muß man sein Handwerk und sein Produkt wirklich schätzen und leben und fest in seinen Wurzeln verankert sein.

Mein volles Lob und ein herzliches Dankeschön an die Firma Brockhaus Heuer, an Herrn Kloska für die tolle Kommunikation und den, namentlich leider nicht bekannten, Mitarbeiter, der sich augenscheinlich große Mühe mit meinem neuen alten Schraubstock gegeben hat.

Stephan Beinhauer

Die Oase in der Service-Wüste

Für sein Alter hervorragend

Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte nutzte erst mein Großvater, dann mein Vater und schließlich ich unseren schon betagten Schraubstock.

Eigentlich wollte ich ihn schon „zum alten Eisen“ abstempeln und aus der Nutzung nehmen. Er hatte schon merklich an Spiel gewonnen über die Jahre.

Im Fachhandel  bei Leiwema in 04416 Markkleeberg hatte ich mich schon über einen ebenso qualitativ hochwertigen Schraubstock erkundigt.  Dort sagte man mir, dass Brockhaus Heuer der „Mercedes“ sei. Zwar preisintensiv, aber haltbar fürs Leben.

Mein Vater wollte unbedingt seinen alten und gewohnten Schraubstock behalten.  Daher fragte ich zuerst im Fachhandel nach. Irgendwie kannten sie die Thematik schon und verwiesen mich auf die Internetseite von Brockhaus-Heuer. Nach dem Schreiben einer E-Mail an den Herstelle bot man mir an, den alten Schraubstock  per DPD abzuholen, aufzuarbeiten und wieder zu versenden. Und so geschah es auch.

Nach knapp einem Monat erhielt ich dann den Alten wieder. Es schien mir, als hätte ich einen Neuen bekommen. Alles war ohne merkliches Spiel und in der Herstellerfarbe frisch lackiert. Selbst mein Vater konnte sein Glück kaum fassen.
Nun steht der Alte wieder auf der Werkbank (siehe Foto), zusammen mit seinem neuen Pendant aus aktueller Produktion.

Man traut sich schon gar nicht sie zu benützen so gut sehen sie aus.
Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei der Fa. Brockhaus-Heuer für die Zusammenarbeit bedanken.

In der oft benannten Service-Wüste Deutschland war das die Oase.

Maik Hermsdorf

Qualität zahlt sich immer aus - auch nach über 40 Jahren!

Im letzten Jahr habe ich mir endlich den langen Traum einer eigenen Werkstatt erfüllt mit der Vorgabe, altes und neues Werkzeug musste „Made in Germany“ oder „Made in Japan“ sein. Billiges Baumarktmaterial sollte mir nicht in meine neue Werkstatt kommen.

Alles war fast komplett, bis auf einen Schraubstock, der fehlte noch. Ich erinnerte mich, dass es noch irgendwo im über 100 Jahre alten Keller einen Schraubstock gab, der sich aber als so alt, rostig und dazu auch noch mit einer verbogenen Spindel präsentierte, dass an einen funktionsfähigen Zustand zunächst überhaupt nicht zu denken war. Trotzdem wirkte er unzerstörbar und für die Ewigkeit gebaut - eben Made in Germany.

Nach einigen Recherchen erfuhr ich, dass der Schraubstock von meinem Großvater stammte, der bei Krupp als Schlosser gearbeitet hatte.

Das Firmenzeichen des Herstellers war noch einwandfrei zu lesen und so schrieb ich eine E-Mail an die Firma Brockhaus Heuer, die es zu meiner Freunde noch immer gab. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und nach einigen Informationen über Modell und Herstellungsjahr, bot man mir an, den über 40 Jahre alten Schraubstock wieder aufzuarbeiten.

Als ich nach ca. 3 Wochen das Paket mit dem alten "neuen" Schraubstock geöffnet hatte, glaubte ich zuerst daran, dass man mir nun doch ein komplett neues Modell geschickt hatte, zu perfekt wirkte das neue Teil - die Lackierung war neu, die Spindel wurde ersetzt, die Mechanik funktionierte ohne Widerstand. Es handelte sich jedoch um das Original aus den 1970er Jahren.

Ich danke der Firma Brockhaus Heuer für den tollen und schnellen Service - ich bin sicher die Mail zur nächsten Revision werden dann meine Enkel schreiben.

Natürlich gibt es günstigere Alternativen aber billig kaufen heißt auch in der Regel 2x kaufen.

Sebastian Drüen, Duisburg

"Heuer Front heißt beste Qualität und lebenslange Garantie"

"Endlich habe ich einen alten Heuer Front Nr. 5 bekommen können. Heuer Front heißt beste Qualität und lebenslange Garantie, bis ins hohe Alter.
Ich bin stolz so einen Brockhauser-Heuer Front gefunden zu haben. Es erinnert mich an die guten alten Zeiten, wo Leute mit wenigen Hilfsmitteln aber mit viel Handarbeit und Präzision Qualitätsprodukte hergestellt haben."

Theo Lansink, Lansink Systeembouw, Saasveld, Niederlande

 

Brockhaus Heuer dazu:

Ihr Schraubstock wurde wahrscheinlich 1938 hergestellt. Es handelt sich um einen HEUER PRIMUS, der damals 58 Reichsmark gekostet hat. Dies wären umgerechnet 256 EUR gewesen. Das durchschnittliche Monatseinkommen lag 1938 bei ca. 250-300 Reichsmark.

Klare Schraubstock-Empfehlung!

Erster Eindruck nach dem Öffnen der Verpackung: Deutsche Wertarbeit, massiv aus einem Stück! Alles sehr sauber verarbeitet, kein Grat oder scharfe Kanten, wo man sich verletzten könnte, z.B durch abrutschen. Die Spindel ist leichtgängig und die bewegliche Backe weißt keinerlei Spiel auf, was einen soliden Eindruck hinterlässt. Der Blaue Hammerschlaglack rundet das Ganze eindrucksvoll ab.

Möglichkeiten des Schraubstockes:
Spannen der Werkstücke zwischen den 2 Backen
Spannen runder Teile zwischen den Rohrbacken
Arbeiten auf dem hinteren *Amboss

Bewertung zur Handhabung- Zusammenhang mit dem Projekt

Zuerst wurden die Materialien abgelängt. Durch die Raue/Tiefe Zahnung der Backen konnten die Werkstücke beim Schneidvorgang sowie beim Entgraten nicht wegrutschen und wiesen einen guten Halt auf. Nach dem Anzeichnen der Bohrungen habe ich die Anrisse gekörnt. Einmal eingespannt zwischen den Backen und einmal hinten auf dem Amboss des Schraubstockes, was beides gut funktioniert hat.

Nun musste noch der Rundstahl um 90° Grad gebogen werden.
Dazu habe ich das kürzere Stück eingespannt, um das Längere als Hebel zu benutzen. Den Stahl habe ich in Richtung der Festen-Backe getrieben. Nach 4 Rundstählen ist lediglich etwas Lack abgeplatzt, aber es war keinerlei Abnutzung der Fläche zu sehen.

Fazit
Alles in Allem bin mit dem Testprodukt sehr zufrieden und freue mich auf die vielen anderen Möglichkeiten den Schraubstock weiterhin zu benutzen.
Was noch verbessert werden könnte, wäre die Vergrößerung des Amboss, da bei etwas größeren Werkstücken die Auflage nicht ganz reicht. Gut ist noch, dass erst ab ca. 70 mm das Gewinde der Spindel anfängt/zu sehen ist. Dies ist der Mutter im hintersten Teil des Schraubstockes zu verdanken. Vorteil dadurch ist zum Beispiel, dass bei Gewindeschneidarbeiten keine Späne durch das Gewinde transportiert werden und Schaden anrichten könnten. Noch dazu ist der Schraubstock nach vorne und nach hinten mit Abdeckblechen versehen.

Quelle:
http://werkzeuge.info/2013/08/testbericht1-brockhausschraubstock/

Websitebetreiber:
www.svh24.de

Ersatzteile nach über 40 Jahren

Das ist nun wirklich toll, wenn man für ein 40+ Jahre altes Teil noch Ersatzteile bekommt! Und dann so schnell und unbürokratisch!

Dass es sowas noch gibt…

Vielen herzlichen Dank!!!

Gruß,
T. Sulzbeck

Ich kann den Schraubstock jedem nur empfehlen.

Testbericht
Als der Postbote das Paket mit dem Schraubstock brachte, war ich überrascht über das Gewicht. Mein erster Gedanke war, dass es ein wirklich massives Teil zu sein scheint, was sich nach dem Öffnen auch bestätigte. Der Schraubstock ist aus einem Stück und ist sehr sauber verarbeitet. Eine erste kurze Prüfung ergab, dass der Spindelhub gut übersetzt ist und die Backen einwandfrei schließen. Positiv überrascht war ich davon, dass der Schraubstock Rohrbacken besitzt.

Arbeiten, die ich in den nächsten Tagen ausgeführt habe:
Nachdem ich den Schraubstock auf meine Werkbank montiert hatte, habe ich als erstes die Rohrbacken getestet. Ich habe verschiedene Rohre eingespannt und darauf Gewinde geschnitten für eine Verbindung für Fitting und Bögen. Danach habe ich die Verbindungsstücke abgedichtet und angeschraubt. Die Rohrbacken haben dabei sehr gut gehalten.

 Bei meiner nächsten Tätigkeit habe ich den Schreibstock mit zur Baustelle bei meinem Sohn genommen und auf meine Workmate montiert. Dort habe ich eine Dachrinne von 5 Metern installieren müssen. Dazu musste ich die Halter für die Dachrinne zurechtbiegen. Ich spannte diese in den Schraubstock ein um sie passend zurechtbiegen zu können.
Mit einem Gummihammer klopfte ich sie in den richtigen Winkel. Die Backen des Schraubstocks haben sehr gut gehalten. Auch die Flacheisen haben sehr gut gehalten, obwohl ich sie nur an einer Seite spannen konnte.

 

Der Schraubstock hat einen guten Freiraum zum Arbeiten und die Spindel ist leichtgängig und gut geschützt, damit keine Späne in die Gewindemutter kommen.

Der blaue Hammerschlaglack hat alle Arbeiten gut überstanden und ist nicht abgeplatzt.

Fazit:
Ich kann den Schraubstock jedem nur empfehlen.

Karlheinz D.


Quelle:
http://werkzeuge.info/2013/08/brockhausschraubstocktestbericht2/

Websitebetreiber:
www.svh24.de

Bester Schraubstock

Für mich ist Heuer der beste geschmiedete Schraubstock der auf dem Markt ist, oft kopiert aber nie erreicht.

Er ist robust, präzise geführt mit Nachstellmöglichkeit und unempfindlich gegen Schläge. Habe mehrere Modelle wie Heuer D.R.P., Heuer Primus oder Heuer Front in verschiedenen Grössen und Ausführungen von 1935 bis in die heutige Zeit gehabt, alle sind immer noch in top Zustand, so wie es sich für diese Qualität gehört. Da stimmt das Made in Germany noch. Auch der Service von Heuer ist einzigartig, selbst für diese alten Schätzchen. Einen Heuer kauft man nur einmal im Leben und kann ihn dann vererben. Danke für den Super Service.

MfG
C. Faßbender

"Erstklassiger Kundenservice"

Sehr geehrter Herr Kloska,

ich habe diese Woche den Koffer erhalten und wollte mich nochmals ganz herzlich für Ihren erstklassigen und schnellen Kundenservice bedanken! Ich wünsche Ihnen und Ihren Kollegen ein gutes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen
Dipl.-Ing. Patrick Wolter
Varese, Italy

Eine klare Kaufempfehlung!

Der erste Eindruck: Wow wirklich Klasse, solide Verarbeitung. Das merkt man schon am Gewicht des Paketes.

Zuerst habe ich mir Schrauben, M12x45 DIN 931 + Mutter M10 und Unterlegscheiben besorgt um den Schraubstock ordentlich zu befestigen, alles andere wäre Blödsinn, er muss super fest sitzen, wer mag kann noch Federringe unterlegen.
Nach sorgfältiger Platzauswahl sieht der Schraubstock dann so montiert aus:

Hierbei ist auf ausreichend Platz zu achten und die Aufstellfläche sollte sauber trocken und stabil sein, um vernünftig arbeiten zu können.
Arbeitseinsatz mit dem Brockhaus Heuer 120 Schraubstock:
Hier braucht man wirklich einen sehr guten Rückhalt seitens des Schraubstocks. Es wurde probiert ein altes sehr festsitzendes Rückschlagventil von einer Verschraubung von einer Grundwasserpumpe zu lösen hierzu brauchte ich Hebelkraft.

Man beachte hier den perfekten und festen Sitz der Rohrspannbacken

Endergebnis: 

Das stark festsitzende Ventil konnte nur so leicht mit dem Schraubstock entfernt werden, dieser war hier eine sehr große Hilfe.

Fazit: Den Brockhaus Heuer 120 Schraubstock wollte ich nicht mehr missen, eine klare Kaufempfehlung!!!

Hier noch allgemein Eigenschaften und Produktbeschreibung des wirklich tollen Werkzeugs
Brockhaus Heuer 120 mit angeschmiedeten Rohrspannbacken:

• stahlgeschmiedet
• unzerbrechlich
• große Tiefspannmöglichkeit
• geschützte Präzisionsspindellagerung und geschützte Spindel mit zweigängigen Trapezgewinde
• einfach nachstellbare zentrische Führung
• große, allseitig bearbeitete Führungsflächen
• kratz- und schlagfeste Oberfläche durch Pulverbeschichtung

Quelle:
http://werkzeuge.info/2013/08/schraubstocktestbericht-saschaoldiges/

Websitebetreiber:
www.svh24.de

Heuer Klapp-Lift(e)

Nach über  30 Jahren Werkstattalltag brauchte ich neue Federn für meine Klapp-Lifte.

Da mittlerweile eine andere Befestigungsart für die Federn gewählt wurde, waren Umbauten an den Liften nötig. Hr.  Kloska bot mir diese Umarbeitung an. Also Lifte eingepackt, hingeschickt und nach gerade mal einer Woche wieder bekommen. 

Fazit: sehr freundlich, schnell und erstklassig gearbeitet.

Ich bin von diesem Service wirklich beeindruckt, so etwas erlebe ich nur zu selten!!!

Viele Grüße aus Berlin und alles Gute

Christian Mücke

Gute deutsche Wertarbeit

Beim Auspacken des Schraubstocks war ich sofort von der deutschen Qualität überzeugt. Die Rohrbacken sind völlig gerade aufmontiert und sauber verarbeitet. Der Laufschlitten läuft ohne Ruckeln.

Der einzige Nachteil: Bei größeren Teilen liegt das Schraubgewinde frei und kann je nach Bearbeitung der Teile verschmutzen. Das kann dazu führen, dass der Laufschlitten schwergängiger läuft.

Mein Tipp
: Am besten immer mit einem Pinsel oder eine Bürste sauber machen.

Mein Projekt: Restaurierung eines Oldtimers

Als erstes habe ich den Ständer eines Ampelschirms eingespannt um den Sockel abzuflexen, da er im nächsten Frühjahr in einem Bodendübel Halt finden wird.

Als nächstes habe ich die Blinkerflöten meines Oldies eingespannt. 
Der Heuer hält auch fabelhaft bei leichtem Anpressdruck. Die Chromteile wurden weder zerdrückt noch verkratzt. So konnte ich die Dellen in den Flöten ausbeulen.

Fazit:
Der Schraubstock ist wirklich sein Geld wert, eben gute deutsche “Wertarbeit”. Ich werde ihn allen “Schrauberfreunden” weiterempfehlen.

 

Quelle:
http://werkzeuge.info/2013/09/brockhaus-heuer-schraubstock-testbericht-nr-4/

Websitebetreiber:
www.svh24.de

Glühwürmchen in der Finsternis

Recht herzlichen Dank Ihnen und Ihren Kollegen, die dem alten Schätzchen zu neuem Glanz verhalfen!

Wer glaubt, in unserer Milchstrasse ein Unternehmen zu finden, das auch nur ansatzweise in Punkto Service konkurrieren könnte, muss wohl ein wahrer Optimist sein.

Perfekt abgerundet wird die klasse durchgeführte Reparatur durch das Zusenden des originalen Schraubstockprospektes aus dem Jahr 1938 (!). Ich habe schon Unternehmen kennen gelernt, die fanden die Unterlagen von vorgestern nicht mehr.

Ihr Unternehmen ist glücklicherweise das Glühwürmchen in der Finsternis einer Wegwerfgesellschaft.

Daher 12 von 10 möglichen Punkten!

Beste Grüße und machen Sie weiter so!

Ralf Müller

Ein Werkzeug für`s Leben!

Jedes Mal, wenn ich an meinem schätzungsweise 40 Jahre alten "Heuer Schraubstock" etwas gewerkelt hatte, dachte ich, dass er doch schon so viel mitgemacht hat. Schön war der wahrlich nicht mehr, aber er funktionierte immer noch, auch wenn die Spindel etwas schwergängig lief. Ich war kurz davor, ihn zu verschenken, um mir einen neuen Schraubstock zu kaufen. Bei der informatorischen Suche im www wurde mir erst bewusst, was für ein "Schätzchen" ich da hatte.

Also habe ich die Fa. Brockhaus Heuer angemailt und nachgefragt, ob er denn vielleicht revidiert werden könnte. Ein Foto über den Zustand hängte ich an die Mail. Kurze Zeit später erhielt ich auch umgehend die Nachricht, dass man sich gerne meinem Schraubstock annehmen würde. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Herren Grabinski und Kloska von Brockhaus Heuer für die angenehme Kommunikation, die hervorragende Arbeit und einen ebensolchen Service!

Heute, also etwa 2 Wochen später, kam er von Brockhaus Heuer zurück! Er erstrahlt in neuer blauer Hammerschlag-Pulverbeschichtung und er sieht so aus, als ob er gerade erst produziert wurde. DAS ist Qualität! Ich bin absolut begeistert und sehr froh, dass ich ihn behalten habe. Ein wahres Werkzeug für`s Leben. Vielleicht wird er ja in 40 Jahren wieder zur Revision geschickt ….

Elmar Kotzam

HEUER Front und Primus Schraubstöcke

Jahrelang habe ich mit einem schrecklichen „no name“ Schraubstock arbeiten müssen. Es hatte so ungenaue Backen, die wegen das Spiel nicht zueinander passten und eine nachstellbare Führung war auch nicht vorhanden. Es klemmte in jeder Stellung.

Dieses Jahr sollte endlich in meine kleine Werkstatt mal was Neues her und habe mich für den HEUER Schraubstock Front, Backen auswechselbar, von 120 mm entschieden. Dazu spendierte ich mir noch den entsprechenden Drehteller, so kam der „neue“ auch noch etwas höher. Es ist eine Freude, hiermit zu arbeiten. Es passt einfach.

Nach einigen hin und her wollte ich meine Werkstatt noch ein wenig aufrüsten und da kam mir die Idee, was Altes mit integrieren zu lassen. Ich habe die örtlichen Zeitungen, Internet nach was passenden abgesucht und bin auf den Heuer Primus Schraubstock, Backenbreite 100 mm gestoßen. Dieser machte auf mich noch einen, na ja, recht annehmbaren Eindruck, siehe Foto. Nach einigen Recherchen habe ich festgestellt, dass das Teil schon einige Jahre hinter sich hat und durch den Kürzel DRP für Deutsches Reich-Patent steht. Ich vermutete, dass mein Oldtimer wohl um 1940 gebaut wurde.

In diesem verwahrlosten Zustand habe ich den Oldtimer erhalten. Ich habe mich an die Firma Brockhaus HEUER GmbH gewandt und angefragt, ob sie den Schraubstock kostenpflichtig aufarbeiten könnten. Die Antwort kam prompt, ich solle es einsenden, sie schauen sich diesen an, was machbar ist und arbeiten ihn ggf. auf.

Das ist nun der restaurierte Zustand, ein Heuer Schraubstock Primus, einfach nicht wieder zu erkennen. Die  Aufarbeitung hat Brockhaus HEUER GmbH toll ausgeführt.
Jetzt muss nur noch ein geeigneter Arbeitsplatz gesucht werden. Eigentlich viel zu Schade.

Nach Information von Herrn Grabinski wurde das schöne Stück zwischen 1925-1938 gebaut und der Preis betrug damals 27 RM, heute etwa 113 €. Das Gewicht beträgt ca. 8,7 kg.

Es wurde ein geeigneter Platz neben den „Neuen“ gefunden. Zudem ist auf den Bildern ersichtlich, wie sich die Technik in über 75 Jahren verändert hat.
Einen herzlichen Dankschön an die Firma Brockhaus HEUER GmbH, besonders Herrn Grabinski und dieser Mitarbeiter, der meinen Oldtimer so toll hergerichtet hat.
Liebe Grüße aus Ostfriesland und für die Zukunft alles Gute.

Friedhelm Eberlei


Ergänzung im Mai 2015:

Oldtimer-Schraubstock Heuer Primus

Lange gesucht und endlich gefunden, ein Oldtimer Schraubstock mit der Aufschrift: Heuer Primus, ohne die Bezeichnung D.R.P. (Deutsches Reichspatent) mit einer Backenbreite von 125 mm und zirka 17,3 kg schwer. 
Ich habe das Teil auseinander geschraubt, gereinigt und  festgestellt, dass alles so weit in Ordnung ist, bzw. funktioniert.



Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht so recht, was mit der Lackierung werden sollte. Ich hatte schon mal das Vergnügen mit der Firma Brockhaus HEUER GmbH und habe Herrn Grabinski angeschrieben mit der Bitte, ob er sich das alte Teil mal anschauen möchte. Prompt bekam ich eine Antwort, dass er meine neue Errungenschaft sogar durch die Pulverbeschichtungsanlage fahren würde. Da mein Schraubstock in sämtlichen Einzelteilen zerlegt war, habe ich das Angebot angenommen. Alles in einen Karton gesteckt und eingeschickt.

Einige Wochen später ist das schöne Stück zurückgekommen. Nicht, das es „nur“ durch die Pulverbeschichtungsanlage“ gefahren wurde, nee, es wurden auch einige Teile mit erneuert. Mein neuer alter sieht einfach „mächtig“ aus. 
So ein Oldtimer von Schraubstock begeistert mich immer wieder aufs Neue und wenn ich wieder was Außergewöhnliches von Heuer finden sollte, werde ich es mir besorgen!!! Es muss einfach passen. Sammelleidenschaft!!!

Vielen Dank, Herr Grabinski für die aufgebrachte Mühe und den netten Kontakt.

Mit freundlichem Gruß
Friedhelm Eberlei

Weitere Kundenstimmen

Noch mehr Meinungen zu Brockhaus Heuer finden Sie hier »»